The Rise of Math

April 7, 2021

Letzten Sommer war ich mit der Entwicklung einer Lernplattform für die Mathmatik-Zentralmatura beschäftigt. Im Oktober ging die Plattform, die ich als Teil eines Zweier-Teams mitentwickelt habe, online. Mittlerweile ist Hellomath also schon ein halbes Jahr online. Vor der Veröffentlichung war für mich eigentlich nicht wirklich absehbar, ob es wirklich Leute geben wird, die die Hellomath verwenden, dem entsprechned waren es sehr aufregende Moment als sich die ersten Benutzer registrierten und auch Leute uns kontaktierten, die einfach nur mehr über das Projekt erfahren wollten und es ist jedes Mal ein ganz spezieller Glücksmoment, wenn wir positives Feedback zu unserer Applikation bekommen. Auch einige Verbesserungsvorschläge, die wir von Benutzern erhalten haben, konnten wir bereits umsetzten.

Es kommen einem natürlich oft neue Ideen, die super klingen wenn man darüber nachdenkt und ich finde es dann manchmal schade, dass nicht mehr Zeit neben dem Studium zur Verfügung steht, um diese Ideen umzusetzten. Das "Problem" hierbei ist, dass ich mein Studium auch sehr gern habe und sehr interessant finde (zumindest größtenteils), sodass es nicht immer ganz leicht ist, eine Balance zu finden zwischen der Arbeit für die Uni und den Projekten nebenher.

Trotzdem ist es sehr schön, zu sehen, dass Hellomath tatsächlich von einigen Schülerinnen und Schülern verwendet wird. Besonders erfreulich war auch, als vor einiger Zeit Leute von Futter auf uns aufmerksam wurden und auch mehr über die Lernplattform erfahren wollten und auch darüber berichtet haben. Vielen Dank dafür! Auch auf der Website der Fakultät für Informatik und Biomedical Engineering hat man uns einen Absatz gewidmet. Vielen Dank! Ich muss sagen, dass ich durchaus positiv darüber überrascht bin, wie sich das Projekt Hellomath entwickelt hat und sehr gespannt bin, wie es sich noch weiter entwickeln wird.

Futter Artikel

TU Graz CSBME Faculty News